Trends Herbst / Winter 2019

Die neuen Herbst / Wintertrends sind eingetroffen. Entdecken Sie jetzt die schönsten Highlights der aktuellen Damen- und Herrenmode!

Hier kommt unser Trend-Report für die neue Modesaison H/W 2019:

Die gute Nachricht vorweg: Bei den Modetrends für Herbst/Winter 2019 ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Lederjacken und Stepp sind diese Saison als Trends auf dem Vormarsch, Patchwork-Prints trägt man jetzt von Kopf bis Fuß. Bunte Animal-Muster bringen Raubkatzen-Feeling in jedes Winter-Outfit und XL-Capes ermöglichen uns einen dramatischen Layering-Look.

 Außerdem: Modetrends wie Karos und sehr viel Strick. Für die Extraportion Frauenpower in der Mode sorgen stark akzentuierte Schultern.
Die Herbstmode für die bunte Jahreszeit wird so abwechslungsreich, wie die Farben der Blätter. Erfahren Sie hier alles über die aktuelle Herbstmode, coole Accessoires und holen Sie sich außerdem Inspiration für den perfekten Look im Herbst.

Capes und Ponchos haben im Herbst 2019 ihren ganz großen Auftritt. Die kuscheligen Umhänge können in dieser Saison gar nicht größer, länger und dramatischer daherkommen. Die XL-Decken-Überwürfe sehen zu Jeans und zum schlichten Pullover super cool aus. Wer will, kann sich die Capes ganz lässig über die Schultern werfen oder sorgt mit einem Taillengürtel für eine schöne weibliche Silhouette.

Trends kommen. Trends gehen. Karos bleiben. Immer. Ob als Glencheck-, Tartan-, Argyle-, Schachbrett- oder Hahnentritt-Variante, zweifarbig oder kunterbunt, Mantel, Kleid oder Hose – quadratische Muster zeigen sich im Herbst und Winter 2019 vielfältig wie nie und werden auch untereinander kombiniert.

Stepp ist zurück – und verdrängt in Form von Steppjacken und -mänteln herkömmliche Daunenjacken vom Fashion-Thron. Der wattierte Stoff legt sein verstaubtes Spießer-Image endgültig ab und zeigt sich jetzt nicht nur in Form von Jacken oder klassischen Westen, sondern macht auch keinen Halt vor Hosen, Röcken und sogar Abendkleidern.

Echter Pelz hat mittlerweile (zum Glück) so gut wie ausgedient, der Popularität von Animal-Prints schadet das allerdings nicht – im Gegenteil: Vor allem in der Leo-, Tiger-, Schlangen- und Zebra-Variante sind die tierischen Muster im Herbst/Winter 2019 überall zu finden – in der klassischen Original-Farbkombi oder in kunterbunten Regenbogenfarben.

Hosenanzüge für Frauen bleiben in der Mode weiterhin extrem angesagt. Ob aus buntem Cord, Samt und Seide oder akzentuiert durch schmale Gürtel – Hosenanzüge präsentieren sich dank legerem Schnitt und coolem Styling entspannt und angezogen zugleich.

Die Hosentrends? New Classic ist das Schlagwort der kommenden Saison. Karos und Animalprints präsentieren sich cool und fröhlich auf modernen Qualitäten - super-slim oder in neuen Weiten. Denim wird edel und clean, Cotton bringt Farbe und Leichtigkeit in die graue Jahreszeit. Die Hosen sind so vielfältig wie lange nicht! Als zeitgemäß und modern gelten weich fließende und relaxte Hosenformen wie die Culotte, Flared und Wide Leg. Einen Schuss Lässigkeit on top geben Zierelemente wie Zipper, Wordings und Galons.

Im sportiven Bereich dominieren zwar noch die schlanken Silhouetten, jedoch sorgen auch hier neue, lässige Hosenmodelle, wie Chinos und Boot Leg, für frischen Wind.
Unsere Dauer-Lieblings-Jeans wird mit Zipper-Elementen, Bändern, neuen Etiketten und tonigen Nieten geschmückt. Modische Strass- oder Flockmotive im Animal-Look rocken uns durch den Tag und den Abend!

Im Winter darf gebrüllt werden! Animalprints wie Leo - gerne als Mini-Leo in Batikoptik, aber auch Python werden in sämtlichen Print- Varianten angeboten. Verspielte Gobelindrucke finden sich in aktuellen winterlichen Farben und Five-Pocket-Modellen ebenso wie Karos in Verbindung mit Paisleys. Auf Techno-Ware wirken Grafikprints recht geradlinig.

Der Windsors-Look ist das Thema der Saison. Ob sportiv auf Baumwoll-Bi-Stretch oder in wolligen oder wollähnlichen Mischungen, machen Karos Lust auf mehr moderne Klassik. Blackwatch und Tartans lieben wir in neuen Varianten und Farben.
Als innovativ gelten bunt gestrickte, karierte Jerseys. Glenchecks mit farbigen Durchzügen in Pink und Lila, Superhahnentrittdessins mit Überkaros stehen für die neue Klassik. Technostretch uni oder bedruckt darf auch im Herbst/Winter nicht fehlen.

Gute Nachrichten für alle, die jeden Winter aufs Neue in ihrem dicken Strickpulli leben wollen: In der Herbst-/Winter-Saison 2019/2020 ist warmer Strick nämlich nicht nur ein notwendiges Übel, sondern wird zum echten Fashion Statement: Ob als kuschelige All-over-Looks samt Pulli, Hose und Mantel, als raffinierte Kleider oder um die Schultern drapierte Sweater-Kunstwerke.

Im kommenden Winter sind Frauen hin- und hergerissen zwischen zarten Looks mit Stoffen, die die Weiblichkeit betonten – und einer rockigen Attitüde. Diese Ambivalenz kommt auch innerhalb der Kollektionen zum Ausdruck, wobei die Gegensätze manchmal sogar in ein und demselben Look zur Geltung kommen.
Halblange Röcke, altmodische Anzüge, Twin-Sets und Strickjacken, wie auch urklassisch geschnittene Mäntel: Im kommenden Winter inspiriert sich die Damenmode an Großmutters Kleiderschrank. Angesagt sind bürgerliche, leicht verstaubte Stücke, die durch eine ganz natürlich wirkende Neuinterpretation mit einer gesunden Dosis Coolness und einer lässigen Retro-Prise ausgestattet werden.
Insbesondere karierte Mäntel und Blazer aus grobem Wollmaterial könnt ihr also noch eine weitere Saison im Schrank hängen lassen. Braun- und Gelbtöne sind dabei nach wie vor ganz hoch im Kurs.

Bleibt noch, einen Blick auf die Trendfarben für den Herbst 2019 zu werfen.
Kräftiges Rot und Orange bleiben uns in vielen Schattierungen erhalten und Pink, Gelb sowie Lila lassen Wintertristesse erst gar nicht aufkommen.
Spicy und hot: im kommenden Winter wird ordentlich gewürzt! Anis, Zimt, Kurkuma, Honig, Haselnuss, Vanille und Nougat machen Appetit auf neue Farbspiele. Leuchtende Laubfarben, warme Erd- und Rosttöne wie Camel, Cognac und Rehbraun bringen Licht in triste Herbsttage. Entspannung und Ruhe vermitteln Grün- und Naturtüne wie Salbei, Moos, rauchige Waldfarben, Oliv und Kaki. Demgegenüber steht die Powerfarbe Rot in sämtlichen Nuancen. Ob Kirsch, Rubin, Granat, Bordeaux, Pink, Violett oder Lila - die Zeichen stehen auf Alarm! In der blauen Farbwelt dominieren Dunkelblau, Tiefseeblau, Blaubeere und Kornblume. Neben leuchtenden Farben und ganz viel Glitzer ist diesen Herbst außerdem ein leicht abgetöntes Weiß angesagt. Das Farbinstitut Pantone hat den Trend-Farbton „Vanilla Custard“ und „Rutabaga“ getauft.

Da das „neue“ Weiß nicht ganz so hart erscheint wie reines Weiß, lässt es sich besonders gut im All-over-Look kombinieren. Auf den Laufstegen sah man das Weiß außerdem häufig in Kontrast zu schrillen Knallfarben oder zusammen mit anderen klassischen Tönen wie Braun oder Grau.

Ob Schuhe, Taschen, Gürtel oder Brillen – erst mit den richtigen Accessoires verleihen Sie Ihrem Look das gewisse Etwas und setzen ein eindeutiges Statement. Sie sind die Highlights Ihres Auftritts, wenn sie richtig kombiniert werden. Stiefel sind allgegenwärtig und werden immer höher und breiter. In dieser Saison bricht eine Flut an Overknees aus Leder, Wildleder, Latex, Stoff und gar Gummi wie bei den Fischerstiefeln von Jacquemus, über die Kollektionen ein. Die meisten sind zwar ganz in Schwarz gehalten, doch bunte Ausnahmen und unübliche Schnitte gibt es dennoch: Ganz enganliegend, etwas weiter im Akkordeon-Stil oder extrabreite Siebenmeilenstiefel. Stiefel und Overknees sind im kommenden Winter das Must-have jeder Garderobe. Bevorzugt mit Absätzen, in knalligen Farben und mit langen Glamour-Handschuhen kombiniert.

Welche Modetrends tragen Männer 2019? So viel können wir sagen: Die Sportmode ist in der Alltagsgarderobe angekommen, zugleich bleiben Kombinationen mit Business-Elementen beliebt.
Klassische Herrenmode-Silhouetten und Outdoor-Stile werden für den Herbst mit einem luxuriösen Gefühl neu interpretiert. Trenchcoats, gesteppte Puffa-Jacken und Hosen mit weitem Bein werden aus weichem, geschmeidigem Stoff gefertigt, um lässige Looks zu formalisieren und Artikel der Grundausstattung weiter zu veredeln und aufzuwerten. Der Trend zu hochwertigen Strickwaren setzt sich 2019/20 fort. Der Strickpullover wird das Sweatshirt noch stärker im Alltag ablösen. Pullover mit Knoten und Intarsien-Muster - natürlich auch als Strickjacken-Variante - sind das it-piece in dieser Saison.


Der klassische Strickpullover mit V-Ausschnitt und Bündchen wird abgelöst durch bündchenfreie Pullover oder durch neue Web-Arten.
Mit der neuen chicen Lässigkeit kommt ein Kleidungsstück vermehrt zum Tragen, das lange Zeit ein eher großväterliches Image hatte: die Weste. Sie bekommt ein modisches Upgrade durch neue Materialstrukturen und Farben. Die Weste ist vor allem deshalb ein unverzichtbares Kleidungsstück, weil ein Mann damit immer stilvoll angezogen aussieht. „Auch dann, wenn man auf ein Sakko verzichtet.“

Nicht nur die Weste präsentiert sich im neuen Gewand. Polohemden kommen ebenfalls zurück. Sie sind die perfekte Mischung aus Business- und Freizeit-Kleidung. Sie sind sportiver als Hemden und angezogener als Shirts. Polos werden aber nicht mehr nur zur Chino oder Jeanshose getragen. In Kombination zum Anzug und Blazer repräsentieren sie einen neuen Smart Chic. Auch die Polos selbst werden lässiger: Sie tragen nun auch grafische Muster, und ausgerechnet Modelle in Frottee sind beliebt. Weiterhin angesagt sind sportliche Streifen und gut sichtbare Logos.

Kein Accessoire nahm so viel Platz bei den Schauen in Paris und Mailand ein, wie der Schal: Er ist der große Modetrend für Männer im Winter. Vergessen Sie also bitte alle dünnen Schlaufenmodelle, die tatsächlich Ihren Zenit bereits in den 2000er-Jahren erreicht hatten. Besonders markant wird der Look in einer kontrastierenden Farbe zum restlichen Outfit. Aber auch Minimalisten können bei diesem Trend mitmachen: Schal und Look Ton in Ton.

Und zu guter Letzt stehen unsere erfahrenen Modeberaterinnen und Modeberater gerne für Sie zur Verfügung und kreieren mit Ihnen Ihr perfektes Herbst/Winter-Outfit.

Wir freuen uns auf Sie und Ihren neuen Look!

Ihre belmodi Modeteams