Trends Herbst/Winter 2020

Die neuen Herbst / Wintertrends sind eingetroffen. Entdecken Sie jetzt die schönsten Highlights der aktuellen Damen- und Herrenmode!

Hier kommt unser Trend-Report für die neue Modesaison H/W 2020:

Der Sommer geht, die neue Herbstmode kommt. Das ist der vielleicht schönste Trost darüber, dass die Temperaturen langsam aber sicher sinken. Damit steigt nämlich zugleich die Lust auf Mäntel, die zum Layering einladen, auf neue Silhouetten oder auf die aktuellen Trendfarben. Was Sie im Herbst/Winter 2020/21 erwartet, wofür Sie jetzt Platz in Ihrem Kleiderschrank machen sollten und auf welche Stilrichtungen, Materialien und Farben Sie sich jetzt schon freuen können, verraten wir Ihnen hier.

Die gute Nachricht vorweg: Die Modetrends in diesem Herbst garantieren etwas für jeden Geschmack.
Fransen und Cutouts sind diese Saison als Trend auf dem Vormarsch, Leder trägt man jetzt als Komplett-Look und Schleifen, weiße Krägen sowie Kostüme verpassen jedem Herbst- und Winter-Outfit eine feminine Note. Außerdem auf den Laufstegen der Fashion-Metropolen gesichtet: Modetrends wie “New Grunge” und noch mehr Strick.

Kurz, lang, schmal, breit, modern interpretiert oder im 20er-Jahre Flapper-Stil: Die Designer der großen Modelabels lieben Fransen und verpassen Kleidern, Mänteln, Röcken und Tops viele lose Fäden als dekoratives Detail. Die Fransen-Fashion ist nicht nur für glitzernde Partys gemacht, sondern wird auch im Alltag getragen. Zum Beispiel in Kombination mit Strick, Leder oder Denim.

Schultern und Arme: Die großen Modehäuser haben zwei neue Objekte der Begierde gefunden und versuchen alles, sie in den Fokus zu rücken. Während der Fashion Week sah man so jede Menge 80er-Jahre, Blusen mit Volants, Rüschen oder Cutouts sowie Kleider mit Puff- und Keulenärmeln, die den Blick ebenfalls auf die entsprechenden Körperstellen lenkten.

Definitiv die schönste und raffinierteste Art in der neuen Fashion-Saison Haut zu zeigen, sind Cutouts. Klar, sexy Schlitze oder gar ganze Löcher an Hüften, Taillen und im Oberkörperbereich sind natürlich eher etwas für abends zum Ausgehen. Subtilere Öffnungen – etwa schmale Cutouts an den Armen oder Schultern eignen sich aber sogar fürs Büro.

Von dramatischen Riesenschluppen an Blusen bis zum dezenten, schmalen Samtband um den Hals – an Schleifen haben die Designer diese Saison wirklich nicht gespart. Das Schöne an dem Trend: Er verleiht jedem Outfit sofort eine individuelle Note und eignet sich perfekt als DIY-Projekt.

Wenn es einen Trend gibt, an dem wir nächste Saison nicht vorbeikommen, dann sind es Peter Pan Krägen! Zwar ist dieses Detail nicht unbedingt ein Schnitt, es beeinflusst jedoch den Look signifikant. Kaum ein Designer setzte nicht auf XL Krägen, die Blusen zierten oder über Pullover getragen wurden. Ob als niedliche Bubikragen-Variante im Stil der 40er Jahre oder gleich viktorianisch angehaucht – Fakt ist: Der weiße Kragen
gehört zu den wichtigsten Trends der neuen Saison 2020 und wird für einen eleganten Kontrast am besten über einem dunklen Top getragen.

Gute Nachrichten für alle, die jeden Winter aufs Neue in ihrem dicken Strickpulli leben wollen: In der Herbst-/Winter-Saison 2020 ist warmer Strick nicht nur ein notwendiges Übel, sondern wird zum echten Fashion Statement. Als Modetrend zeigen sich Wollpullover in bunten Farben und mit Muster. Strick ist somit zwar immer noch kuschlig, aber nicht mehr klassisch. Ob als kuscheliger All-over-Look samt Pulli, Hose und Mantel,
als raffiniertes Kleid, in Form von coolen Pullundern und Cardigans oder als um die Schultern drapierte Sweater-Kunstwerke.

Ob als Hemd, Hosen, Blazer, Kleid, Zweiteiler, Rock oder Jumpsuit: Leder bzw. veganes Kunstleder ist in den Herbst-Winter-Kollektionen überall zu finden. Besonders beliebt bei den Designern: Gedeckte Farben wie Schwarz, Braun, Grau oder Dunkelrot sowie Patchwork-Optiken. Unsere Trend-Prognose: Ohne ein Teil aus Leder ist der Herbst-Look 2020 unvollständig!

Maskuline Hosenanzüge sind schon seit längerem ein großer Trend. Jetzt werden sie aber mit derben Boots kombiniert, um auch bei Regenwetter zu taugen. Wir lieben den Look schon jetzt, denn er ist perfekt für das Büro geeignet. Der Hosenanzug für die Frau ist immer noch der Trend der Stunde. Die Form verändert sich von Saison zu Saison. Jetzt heißt es: Hemdblusen, Jacken und Bundfaltenhosen sehen wie maßgeschneidert aus. Der Sitz ist alles! Außerdem rückt das Hemd (Oversize getragen) wieder in den Mittelpunkt. Für den perfekten Look leiht man sich also einfach ein Businesshemd vom Freund. Dazu gesellen sich in der Herbst-/Winter-Saison jetzt auch noch feminine Kostüme in Form von Blazern und
passenden Röcken. Was bei den einen Designern super elegant aussah, wirkte bei anderen sexy bis edgy.

Sobald es wieder kühler wird, wärmen wir uns mit dicken Daunenmänteln. In diesem Jahr kommen sie extralang, mit Kaputzen und Mustern daher. Mäntel, Röcke und Kleider werden bis zu den Knöcheln und Füßen verlängert. Oversize und Cocooning ist das Stichwort.

Florales kommt in der Mode in wirklich jeder Saison vor – diesmal allerdings in neuer Interpretation. Als Modetrend für Herbst & Winter 2020/21 setzen Designer auf Streublumenmuster im Mini-Format. Anstelle von großen romantischen Blüten verschönern die Blumen verteilt auf Kleidern oder Blusen den Look und sind manchmal auch erst auf den zweiten Blick erkennbar.

Los geht es mit dem wohl wichtigsten Muster-Trend: Vor allem im Herbst und Winter läuft in der Mode nichts ohne Karos. Ob Vichy,- Gingham- oder Glencheck – Kariertes ist tonangebend. Kaum eine Kollektion kam ohne dem Muster in Naturtönen aus. Ein klassisches Muster, dass von seiner Spießigkeit befreit wird, sind Nadelstreifen. Ob dick, dünn, bunt oder monoton – Röcke, Hosen und Mäntel sind grafisch gestreift. Das wirkt auf einmal gar nicht mehr nach Businessmode, sondern cool und modern. Es kommt auf die Art der Streifen an!

Zugegeben, Schwarz ist eigentlich eine Nicht-Farbe und mehr ein Klassiker als ein Trend. Da Schwarz jedoch von nahezu jedem Designer großflächig eingesetzt wurde, wird der Ton für die Modetrends Herbst/Winter 2020/21 wieder wichtiger – und das nicht nur für Evening Wear. Neu ist das Styling: Elegantes Schwarz wurde zu sehr hellen Farben wie Weiß oder Creme kombiniert. Wenn wir eines ganz häufig beobachtet haben, dann, dass die Mode-Mädels dieser Welt plötzlich Schwarz und Braun miteinander kombinieren. Viele Pieces sind dabei sogar zweigeteilt - auf der einen Seite Tiefschwarz, auf der anderen Cognacbraun.

Die Farbe der Saison ist ein kräftiges Scharlachrot. Selbst der französische Chic bekommt durch die Statement-Farbe keinen Abbruch, ganz im Gegenteil sogar. Die Fashion Weeks für die neue Saison haben gezeigt, dass Fiery Red im Komplettlook für Selbstbewusstsein und Eleganz für einen modernen Look steht!

Hat man in den letzten Saisons wirklich gar nicht gesehen: Die neue Trendfarbe Green Sheen, liegt irgendwo zwischen Kiwi und Limette. Eine gelungene Abwechslung zur sonst eher dunklen Farbpalette. Modetrends leben von Kontrasten. Was passt da schöner zu dunklem Leder und sanften Brauntönen als eine Pastellnuance? Hellblau ist die Wahl der Mode-Mädels. Für mehr gute Laune im Winter sorgen Knallfarben. Kräftiges Violett, leuchtendes Rot und schillerndes Gelb sind der beste Kontrast zu grauer Herbst- und Winterstimmung.

Auch im Herbst sehen wir wunderschöne Taschen-Trends, die auch im Gesamtjahr 2020 angesagt sind. Einer unserer absoluten Lieblinge für den Herbst, da sie nicht nur wasserfest daherkommt sondern auch ausreichend Platz für Regenschirm und Mütze bietet: die geknautschte Henkeltasche aus Kunstleder.

Statt Mützen tragen wir im Herbst 2020 Hüte. Die Modemädels machen es bereits vor und wir dürfen uns nun auch endlich trauen. Holt die Hüte raus, Mädels!

Welche Modetrends tragen Männer im Herbst/Winter 2020?

1. Modetrend für Männer: Cord

Nein, nein – es geht nicht um braune Herrensakkos mit Ellenbogen-Patches, wenn wir von Cord 2020 sprechen! Die neuen Farben und Schnitte sind sooo cool. Wir lieben die Oversized-Jacken und Mäntel aus Breitcord, die zu lässigem Grobstick gestylt wurden.

2. Modetrend für Männer: Karo

Großes Karo, klein kariert, klassisch in Basic-Farben oder bunt – Karo darf im Herbst/Winter 2020 nicht fehlen - zum Beispiel mit Streifenhemd und einem cleanen Rollkragenpullover darunter. Das wirkt im Alltag stylish, jedoch nicht verkleidet. Wer ein wenig Farbe in die Wintermonate bringen will:
Die bunten Karomäntel machen einfach gute Laune! Wir lieben die Oversized-Karohemden und Hosen!

3. Modetrend für Männer: Leder

Bei den Frauen haben Leder Pieces momentan Hochsaison – die Männer ziehen im Winter 2020 nach. Wir sehen coole Slouchy-Hosen, die clean mit Rolli gestylt werden und somit super lässig aussehen. „Mann“ setzt auf schicke Looks, das Highlight ist ein Lederanzug mit schmaler Silhouette. Farbiges Leder in Blau und Rot und auch Wildleder ist ein Thema, z.B. in einem monochromen All-over Look. Da ein Leder-Komplett-Look jedoch schnell etwas over the top wirken kann, raten wir Ihnen, lieber auf ein starkes Teil aus Leder zu setzen.
Mehrere Designer griffen auch den Motorradfahrer-Stil auf mit obligatorischen Knie-, Ellbogen- und Schulterpolstern.

4. Modetrend für Männer: Outerwear

Die Eiszeit kann kommen – wir werden definitiv richtig gekleidet sein. Outerwear aus funktionalen Stoffen hat Hochsaison und wirkt supermodern und modisch. Stylische Pufferjackets werden als Bruch zu Anzughosen gestylt. Funktionskleidung im Komplett-Look und monochrome Looks, die mit Oversized-Elementen gestylt sind.

5. Modetrend für Männer: Schichten

Das Spiel mit unterschiedlichen Schichten und Längen könnte zum neuen Lieblingshobby der Männer werden. Jacken werden doppelt oder dreifach übergezogen. Oft werden sie verkürzt, wie auch bestimmte Strickpullover, um einen Mantel, einen Pullover oder eine Tunika zum Vorschein zu geben, unter denen wiederum ein Hemd oder ein Strickteil hervorlugt usw.

Die neuen Materialien

Hochwertige, natürliche Qualitäten geben den Ton an. Kurz- und langhaarige Wollen (Alpakas, Mohair, Flanell, Doubleface) gehören dazu. Sie sorgen ebenso wie Gestepptes für eine volumige Optik und werden gleichzeitig den nachhaltigen Ansprüchen gerecht. Klassische Muster (Karos, Streifen und Glenchecks) wirken mit Lurex-Beimischungen und Überdrucktem neu. Im Mix mit Breitcord und Samt sind diese Materialien für
Damen- und Herren-Kollektionen gleichermaßen relevant. Angesagtes Mix & Match stellt Plaids neben Patchwork- Optiken, Holzfäller-Karos neben Jacquards, Lammfell und Fransen-Applikationen kontrastreich gegenüber. Die Outdoorstoffe, hochglänzende, technische Materialien werden immer stärker mit natürlichen und Vintage-Stoffen oder grober Baumwolle kombiniert.


Und zu guter Letzt stehen unsere erfahrenen Modeberaterinnen und Modeberater gerne für Sie zur Verfügung und kreieren mit Ihnen Ihr perfektes Herbst- und Winter-Outfit.

Wir freuen uns auf Sie und Ihren neuen Look!

Ihre belmodi Modeteams